Wie fängt man an?

 

Der Antrieb

Antrieb Das Bild links zeigt einen elektrisch angetriebenen Helicopter.

Der Akku dient als Energiequelle. Die Kabel gehen direkt in den sogenannten Regler.

Der Regler hat einerseits die Aufgabe die Spannung des Akkus auf 4.8V für Servos, Kreisel und Empfänger runter zu regeln und gleichzeitig durch die Information vom Empfänger den Motor anzusteuern. (Daher ist auch der Regler mit einem 3-pol. Kabel mit dem Empfänger verbunden.)

Der Motor hängt am Getriebe, welches sowohl die Hauptrotorwelle antreibt, als auch die Heckrotorwelle, die den Heckrotor antreibt.

Der Aufbau eines Helis mit Verbrennungsmotor ist etwas komplizierter. Der Akku, der bei einem Verbrenner viel kleiner ist, muss lediglich Servos, Empfänger und Kreisel ansteuern.

Der Verbrenner erhält stattdessen Spritt aus einem Tank. Die Abgase gehen über den Krümmer ins Resorohr und entweichen von da aus über den Auspuff. Der im Resorohr bestehende Druck wird dabei in den Tank geleitet und führt dazu, dass der Sprit in den Vergaser gedrückt wird.

Um diesen Kreislauf in Gang zu setzen, benötigt man einen Starter, das ist ein externer Elektromotor, der den Motor anwirft, sowie Strom, der die Glühkerze zum glühen bringt.

Zurück zu Seite 3
(elektronische Komponenten)

Wie lernt man Heli-fliegen?